Wortgottesdienst am 1. Oktober 2021

Am 1. Oktober 2021 feierten wir, gemeinsam mit Herrn Schnieber, einen Wortgottesdienst zum Erntedank. Bei gutem Wetter konnten wir draußen auf unserem Spielplatz gemeinsam singen, beten und Gott danken.

Der rote Faden, der durch unser Haus führt, war auch auf dem Spielplatz sichtbar. Für die Kinder wurde damit deutlich, dass Gott überall ist, auch wenn wir ihn nicht sehen können. In den Gruppen hatten die Kinder schon im Vorfeld überlegt, wofür sie Gott danken können. Das Lied „Danke wollen wir sagen“ und „Gottes Liebe ist so wunderbar“ konnte man noch den ganzen Tag im Haus hören.

Es war wirklich schön.

Tag der offenen Tür 2021

Herzliche Einladung an alle interessierten Eltern!

Wir laden Sie am 12. Oktober 2021, in der Zeit von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr in unsere Kita ein.

In dieser Zeit haben Sie Gelegenheit unser Haus kennen zu lernen, Eindrücke von unserem Konzept zu gewinnen und mit den Mitarbeiter/-innen ins Gespräch zu kommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch (0541/5805060) oder per E-Mail heilig-geist-kindergarten@christus-koenig-os.de an.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der Kita Heilig Geist

Diese Einladung gilt unter den aktuellen Hygienevorschriften und der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Das Betreten der Einrichtung ist nur mit Mund-Nasenschutz und der Abgabe der persönlichen Daten möglich.

Elternbrief zum neuen Kita-Jahr August 2021

Liebe Eltern!

Ich begrüße Sie alle ganz herzlich zum neuen Kita-Jahr und freue mich darüber, dass wir im „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ starten können. Im Folgenden möchte ich auf verschiedene Dinge hinweisen, die das Zusammenleben im Kitaalltag erleichtern und strukturieren. Leider wird uns das Thema „Corona“ noch weiter beschäftigen, denn es hat nach wie vor in einigen Bereichen Auswirkungen auf unseren Kita-Alltag.

  • Zum Wohle Ihres Kindes halten Sie sich bitte an die zeitlichen Absprachen, die Sie mit der Bezugserzieherin Ihres Kindes und im Betreuungsvertrag getroffen haben.
  • Bitte benutzen Sie (zur Zeit noch) den für Ihre Gruppe zugewiesenen Ein- und Ausgang.
  • Der Frühdienst (7:30 – 8:00 Uhr), zu dem Sie Ihr Kind anmelden müssen, findet noch bis zum 17.09.2021, in der Gruppe Ihres Kindes statt. Danach werden die Kinder gruppenübergreifend betreut. Nähere Informationen folgen.
  • Die Bring- und Abholsituation ist möglichst kurz zu halten. Bitte achten Sie auf die bestehenden Garderobenregeln und auf den Mindestabstand.
  • Beim Betreten der Kita sind das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes und das Desinfizieren der Hände erforderlich.
  • Achten Sie beim Verlassen des Hauses darauf, die Türen und Tore zu schließen.
  • Das Parken vor dem Eingang zum Spielplatz, auf der Kindergartenseite, sowie das Parken auf dem Parkplatz der Zahnarztpraxis Bohnenkamp ist nicht erlaubt! Bitte parken Sie Ihren PKW auf den Parkstreifen an der Lerchenstraße oder auf den Parkplätzen vor der Krippe.
  • Wir empfehlen, Fahrräder, Laufräder etc. abzuschließen. Damit Ihr Kind auch während der Kitazeit damit fahren kann, informieren Sie die Mitarbeiter-/innen und lassen Sie den Schlüssel und den Helm in der Gruppe.
  • Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Telefonnummer oder Adresse mit, damit wir Sie im Notfall umgehend benachrichtigen können.
  • Geschwisterkinder dürfen erst ab dem 10. Lebensjahr die Jüngeren abholen. Dazu benötigen wir eine schriftliche Mitteilung.
  • Das Fotografieren oder Filmen in der Einrichtung ist nicht gestattet.
  • Sollten Sie noch keinen Nachweis zur Masernimpfung erbracht haben, bitten wir Sie, dieses in den nächsten Tagen zu tun.
  • Sollte Ihr Kind krank sein (Kopfläuse gehören auch dazu), einen Arzttermin haben oder sich einfach einen „Urlaubstag“ gönnen, melden Sie Ihr Kind bis 08:30 Uhr in der Einrichtung ab.
  • Bei Krankheitssymptomen, die auf eine SARS-CoV-2 Infektion zurückgehen könnten, führen Sie bitte einen Antigen Schnelltest zur Laienanwendung durch oder lassen die Symptome ärztlich abklären.
  • Nutzen Sie für Ihr Kind die Möglichkeit des kostenlosen Antigen- Selbsttests (3 Mal für Kindergartenkinder bzw. für Krippenkinder 2 Mal in der Woche).
  • Kinder, die eindeutig krank sind, unabhängig von der Ursache, müssen zu Hause betreut werden und dürfen erst nach 48 Stunden Symptomfreiheit wieder die Einrichtung besuchen.

Was gibt es sonst noch aus der Einrichtung zu berichten?

Wir freuen uns über insgesamt 4 junge Menschen, die ihren Freiwilligendienst in unserer Einrichtung absolvieren.

Außerdem werden 6 Schüler/-innen im Rahmen ihrer Berufsausbildung ein Praktikum in unseren Gruppen durchführen.

Frau Bianca Hülsbusch und Frau Christina Ricker ergänzen als pädagogische Fachkräfte das Team der Gruppe Mondschaukel und Frau Anna Bernhold hat zum 01.08. als pädagogische Fachkraft mit ihrer Tätigkeit in der Gruppe Morgenstern begonnen.

In den Gruppen werden zurzeit die neuen Kinder eingewöhnt und jedes Gruppenteam hat sich ein Projektthema zum Start in das neue Kita-Jahr überlegt. Lassen sie sich in den nächsten Wochen von den Kindern darüber erzählen und schauen Sie sich die Aushänge vor den Gruppen an.

Im Anhang finden Sie den Planungskalender für die erste Hälfte des Kindergartenjahres. Aufgrund der derzeitigen Lage, können Termine/geplante Veranstaltungen ausfallen bzw. in veränderter Form stattfinden. Ebenfalls finden Sie die Schließzeiten und „Die Handreichung für Erziehungsberechtigte zum Umgang mit COVID 19“ für das nächste Jahr im Anhang.

Im Namen aller Mitarbeiter/-innen wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern eine spannende und fröhliche Zeit in unserer Einrichtung.

Herzliche Grüße
Anette Kämpker

Beitragserhöhung in Kindertagesstätten in der Stadt Osnabrück ab 1. August 2021

Sehr geehrte Familien der Kindertagesstätte Heilig Geist,

der Rat der Stadt Osnabrück hat in seiner Sitzung am 01.06.2021 eine Anhebung der Beiträge für die Betreuung in einer städtischen Kindertagesstätte ab 01.08.2021 beschlossen. 

Ab dem 01.08.2021 erhöht sich das Entgelt für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren auf 1,38€ je Stunde, für Schulkinder auf 1,25€ je Stunde.

Für die regelmäßige Betreuung, die über die Betreuungszeit von 8 Stunden hinausgeht erhöht sich das Entgelt für Kinder im Alter „0 bis unter 3 Jahre“ je angefangene halbe Stunde auf 1,38 €, je volle Stunde somit 2,76 €, für Kinder im Alter „3 Jahre bis Einschulung“ je angefangene halbe Stunde auf 1,25 €, je volle Stunde somit auf 2,50 €

Besuchen gleichzeitig mehrere Kinder einer/eines Sorgeberechtigten eine Kindertagesstätte oder werden in der Kindertagespflege betreut, so ist das jüngste Kind voll entgeltpflichtig. Für das nachfolgend ältere Kind ist das hälftige Entgelt zu zahlen, alle weiteren Kinder sind vom Entgelt nach § 8 Abs. 1 und 2 bzw. vom Kostenbeitrag für die Tagespflege nach § 90 Abs. 1 Sozialgesetzbuch Achter Teil befreit. Sofern jedoch für ein entgeltpflichtiges Kind nach Satz 1 oder 2 eine Befreiung vom Entgelt nach anderen Rechtsvorschriften besteht, sind die Entgelte nach § 8 Abs. 1 und 2 für das jeweils nachfolgende ältere Kind/die jeweils nachfolgenden älteren Kinder zu entrichten. Diese Regelung gilt einrichtungs- und angebotsübergreifend.

Der Beitrag für die Mittagsverpflegung verbleibt für alle Altersgruppen unverändert bei 50,00 € je Monat.

Familien, die soziale Leistungen erhalten, haben die Möglichkeit, die komplette Übernahme des Verpflegungsbeitrages aus Mitteln der Bildung und Teilhabe zu beantragen. Hierzu wenden Sie sich an den Fachbereich Integration, Soziales und Bürgerengagement, Bildung und Teilhabe, Natruper-Tor-Wall 5, Stadthaus 2, 49076 Osnabrück.

Darüber hinaus haben diese Familien auch die Möglichkeit, die ganze oder teilweise Übernahme des Betreuungsbeitrages zu beantragen. Dazu wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Kinder, Jugendliche und Familien, Serviceteam Kinder und Jugend, Stadthaus 1, Natruper-Tor-Wall 2, 49076 Osnabrück.

Falls Sie weitere Fragen haben wenden sie sich bitte an die zuständige Mitarbeiterin Ihrer Kindertagesstätte

Mit freundlichen Grüßen
Lemme

Öffnungen von Kitas und Schulen zum 10. Mai

Liebe Eltern,

es folgt ein Auszug aus der Veröffentlichung des Kultusministers Grant Hendrik Tonne von Dienstag, dem 4. Mai 2021.
Wir warten auf die Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück und gehen davon aus, dass anders als geplant, ab Montag alle Kinder wieder in die Kita kommen können.
Anderenfalls werden wir die geplante Notbetreuung an alle Familien bekannt geben.

Anja Lemme

Öffnungen von Kitas und Schulen zum 10. Mai

KULTUSMINISTER TONNE: „ANGEBOTE AUF BILDUNG UND BETREUUNG FÜR ALLE KINDER UND JUGENDLICHEN NOTWENDIG UND VERTRETBAR“

Ab kommenden Montag, dem 10. Mai 2021, wird in Niedersachsen wieder deutlich mehr Kinderbetreuung und Präsenzunterricht stattfinden.

Die Bereiche Kita und Schule werden bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 offengehalten, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne am (heutigen) Dienstag mitgeteilt hat.

Die Kindertageseinrichtungen in Regionen unter einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 wechseln ab Montag, dem 10. Mai 2021, in den eingeschränkten Regelbetrieb („Kita-Szenario B“). Damit können alle Kinder, die in der jeweiligen Einrichtung einen Betreuungsplatz haben, wieder zurück in Krippe, Kindergarten oder Hort. Es gelten Hygienevorschriften und feste Raumaufteilungen, gruppenübergreifende Angebote können nicht stattfinden

Öffnungs- und Schließungsszenarien

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, dann können Kindertageseinrichtungen und Schulen ins Szenario B wechseln.

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, dann müssen Kindertageseinrichtungen und Schulen ins Szenario C wechseln.

Die Kommunen können schärfere Maßnahmen verhängen. Änderungen im Bereich Kita/Schule sind grundsätzlich per Allgemeinverfügung zu kommunizieren und umzusetzen.